Vorschlag an Vodafone: Einfach Verarsche stoppen

Ich bin auch nicht so begeistert von der Vodafone Kampagne. Der Spot ist bisschen mittelmässig und wirkt etwas bemüht. Das Viral-Dingens auf Myspace mit dem Tennis-Gitarristen geht gar nicht.

Trotzdem finde ich es irgendwie gut und mutig was da gemacht wurde. Ich glaube wir werden Folgekampagnen sehen die mehr überzeugen aber letztlich auf diesem in vielerlei Hinsicht bahnbrechenden Anfang aufbauen.

Aber darüber wollte ich eigentlich gar nicht schreiben. Sondern über eine ganz persönliche Sicht auf Vodafone und warum sie mich eh nicht erreichen – egal mit welcher Art von Spot.

Ich war viele Jahre lang Vodafone Kunde. Mein allererster Mobilfunkvertrag mit dem Nokia Communicator 9000 war ein Vodafone Vertrag. Zig handys folgten und viele Vertragsverlängerungen. Der Vertrag ist dann irgendwann auf meine Frau übergegangen weil ich ein t-mobile Firmenhandy bekam. Inzwischen haben wir ihn gekündigt – genaugenommen läuft die Grundgebühr noch 10 Monate oder so weiter aber wir nutzen den Vertrag nicht mehr.

Meine Frau ist zu Plus gewechselt und zahlt jetzt original ungefähr 1/10 der vorherigen Gebühr.

Das war aber nicht der einzige Grund für den Wechsel – obwohl es schon ein recht guter wäre. Was mich viel mehr geärgert hat über die Jahre ist die systematische Kunden-Tarif-Verarsche die bei Vodafone immer schlimmer wurde. Ständig wurden einem irgendwelche angeblich auf die eigene Nutzung angepassten neuen Tarif-Optionen unter anderem Namen angeboten. Das Ergebnis war meistens eine höhere Rechnung, teilweise sogar drastisch. Beim letzten Upgrade lies ich mir eine Zweit-Sim fürs Wochenende aufschwatzen die ich angeblich ohne Konsequenzen in der Schublade liegen lassen konnte. Tatsächlich hat das dann zu massiven Zusatzkosten geführt und die Option war natürlich auf 2 Jahre nicht kündbar, klar. Manchmal hatten wir Rechnungen die an die 200 EUR herankamen bei völlig normalem Telefonverhalten, weitgehend ohne Internet. Dann habe ich einmal einen Klingelton heruntergeladen für meine Frau. Plötzlich hatten wir ein scheiss Abo auf der Rechnung mit 5 EUR im Monat. Dies zu kündigen kostete uns mehrere Tage und zig Anrufe. Angeblich sollten wir das online selbst machen, da tauchte das Abo aber gar nicht auf. usw. – ich erspare Euch die ganze Geschichte zumal Ihr vermutlich fast alle ähnliches berichten könnt. Von vorkonfigurierten Abzocker-Firmwares usw. natürlich ganz zu schweigen…

Natürlich weiss ich auch woher das alles kommt. Da sitzen ein paar Marketing- und Preisspezialisten im Hintergrund vermutlich sogar mit Psychologen im Team und überlegen schlicht wie man mit ein paar klugen Tricks noch mehr aus den Kunden rausquetschen kann. Mit Sicherheit wird keine einzige Tarif-Reform freigegeben ohne den vorherigen Nachweis, dass der Umsatz pro Kunde – egal mit welchem Versprechen man rausgeht – steigen wird.

Ich bin mir nur nicht sicher ob die Firmen wie Vodafone sich im Klaren darüber sind, was sie mit dieser systemtischen Verarsche langfristig gerade mit Ihren gut gebundenen Kunden tun. Erst ist man entrüstet, dann verliert man das Vertrauen, dann beginnt der Hass. Soviele Image-Kampagnen kann man gar nicht machen um das auch nur millimeterweise zurückzudrehen.

Man könnte den Bindungs- und Weitersage-Effekt aber viel leichter haben. Einfach die Verarsche beenden und wirklich transparente, faire Tarife anbieten zum Beispiel. Kulant sein. Kundenorientiert agieren. Die ganze Web2.0 „Zuhören“ Sache wäre dann noch ein schönes Sahnehäubchen – aber da wären erstmal eine Menge Hausaufgaben in ganz klassischen Disziplinen zu erledigen.

Und liebe Controller bei Vodafone – die Kunden sind sogar wirklich bereit für gute Leistung Geld zu bezahlen. Ich bin sogar davon überzeugt, dass ein Kunde der dem Unternehmen vertraut und dessen Leistung schätzt langfristig betriebswirtschaftlich mehr bringt als jeder andere.

Aber das wäre wirklich ein Kulturwandel der tief in das Unternehmen eingriffe – darauf müssen wir vermutlich noch ein paar Jahre warten. Schade eigentlich.

Advertisements

7 Antworten zu “Vorschlag an Vodafone: Einfach Verarsche stoppen

  1. Social Media hin oder her. Im Endeffekt ist jede Art ‚Dialog‘ mit dem Kunden schwierig, wenn Produkt/Service und Marketingbotschaft zu weit auseinanderklaffen. Wenn es da hapert kann ich noch so viele Facebook Profile und Blogs aufsetzen …

  2. Pingback: Oh Captain, mein Captain « beim Nollar (aka @holadiho)

  3. einfältiges gejammer. die hellsten seid ihr, du und deine frau, offenbar nicht.

  4. Traurig, aber wahr!
    Es tut mir leid, aber vielleicht war Ich es sogar, der ihnen einst die „Partner-Karte“ angedreht hat, denn ich habe mal für besagtes Unternehmen als Verkäufer im Laden gestanden.
    Glauben Sie mir, nicht nur den Kunden ist die komplizierte Tarifstruktur ein Gräuel, auch dem einfachen Verkäufer macht diese Art der Produktgestaltung das Leben nicht gerade einfach.
    Und selbst wenn man sich nach einiger Zeit in die Komplexität eingearbeitet hat, man dem Kunden also die Dienstleistung erbringen könnte, die diese erwartet, nämlich ihn entsprechend seiner Bedürfnisse beraten und ein passendes Produkt verkaufen zu können, wird man von der Unternehmensleitung dazu angehalten, Ihnen die teuren und unnützen Zusatzprodukte unterzujubeln. Ich könnte hier noch ewig lamentieren über Provisionen, über internen Wettbewerb durch Angst, fehlendes Technik-Verständnis oder mangelnde Produktpflege, doch das würde den Rahmen sprengen. Was ich aus meinem Jahr bei jenem Unternehmen gelernt habe, war dass ein Verkäufer eben kein Dienstleister für den Kunden zu sein hat, sondern ein Hochstapler, der die Naivität und das Unwissen des Kunden für die Interessen des Unternehmens auszunutzen weiß.

  5. Spannendes Interview mit Vodafone zu der Sache – bin mal gespannt ob wirklich etwas geetan wird um zur „bevorzugten Plattform“ zu werden für uns…

    http://www.horizont.net/aktuell/marketing/pages/protected/Vodafone-Marketer-Gruendgens-Wir-wussten%2C-wir-werden-auch-polarisieren_85670.html

  6. Genau aus den hier angesprochenen Gründen finde ich auch diese ganze Empörung und Diskussion rund um die neue kampagne so müßig. Die meisten haben doch eh ihre vorgefertigte Meinung aus Erfahrungen zu Vodafone und solange die nicht mit wirklich klaren und guten Angeboten etwas neues zur Verfügung stellen, können die so viel twittern und chatten und posten wie sie wollen, damit machen sie sich nur lächerlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s