Monatsarchiv: Dezember 2007

Bundesregierung subversiv

Zitat heute von der Titelseite der FAZ, sozusagen der allererste Satz ganz links oben:

„BRÜSSEL, 6. Dezember. Die Bundesregierung will darauf achten, dass die von der europäischen Kommission geplante ‚Blue Card‘ ihre Verantwortung für die Einwanderung nach Deutschland aushölt.“

Mensch Bundesregierung, welch späte Weisheit. Dass das Zusammenspiel mit der EU so lustig subversiv angelegt sein kann war mir bisher nicht klar…

Advertisements

Heute beim Arzt an der Wand

Schöne DDR-Praxis im Originalzustand (Adresse auf Nachfrage). An der Wand ein Schaukasten mit hübschen Broschüren (angeblich die „blaue Reihe“) der Pharmafreunde unter dem Titel
Interessantes fuer meine Patienten, zum Mitnehmen:
-Blasenkrebs
-Krebs im Kindesalter
-Brustkrebs
-Magenkrebs
-Gebaermutter und Eierstockkrebs
-Darmkrebs
-Prostatakrebs
-Strahlentherapie
-Hodenkrebs
-Es liegt in ihrer Hand
-nochmal Brustkrebs
-nochmal Brustkrebs

Milka und Barmer

Nur mal grad so rausgegriffen aus dem aktuellen Stream:

1. Milka: welcher Schwachkopf hat entschieden dass es dieses neue Milka-Papier geben soll? Diesen schwachen Rittersport-Abklatsch. Diese Plastik Verpackung. Kein Knistern mehr, kein Auspacken. Wird nur noch ordinär aufgerissen. Wisst Ihr eigentlich wie sehr zum Milka-Erlebnis die Verpackung gehörte, insbs. dieses wunderbare Alu-Papier? Mann mann…

2. Barmer: Ihr schickt mir heute einen Adventskalender als Weihnachtsgruss. Natürlich einen aus Papier, also „ohne was drin“ wie man früher zu sagen pflegte (als man noch die Kalender von hinten ausgeräumt und sich am nächsten morgen verwundert gezeigt hat warum das Ding total leer verkauft wurde). Dafür enthält jedes Türchen einen Tipp für eine gesunde Adventszeit. Super. Liegt schon im Altpapier, deshalb keine Details (ausserdem dann doch Angst vor schlechtem Omen falls ich es aufmachen würde). Was habt Ihr Euch denn dabei gedacht? Also habt Ihr wirklich irgendeine Zielgruppe parat die das toll finden soll? Sinnloser gehts echt nicht, wird Zeit zu wechseln. Bin mal gespannt was die Jungs von Gildemeister verschicken z.B….

Adorno beim handelsblatt untergebracht…

Habe heute in einem Gastkommentar im handelsblatt unter dem zugegebenermassen theatralischen Titel „Die Seele ausverkaufen: Nein“ ein Adorno Zitat aus den Minima Moralia untergebracht (Titel stammt nicht von mir). Man kann sich gar nicht vorstellen was das für mich bedeutet, also wie lange dieses Projekt jetzt lief. Habe Minima Moralia bestimmt vor zehn Jahren gelesen (nein, eher 15) und es hat mich geprägt wie kein zweites Buch. Sehe noch heute in meiner Ausgabe die hektischen Anstreichungen in unterschiedlichen Edding-Farben + Unterstreichung + Anmerkungen. Wahnsinn. Dann der ganze Marsch durch die Stationen (na ja), die Selbstaufgabe, das Fettwerden usw. Habe mich schon nicht mehr getraut das Buch aus dem Regal zu nehmen. Ein Coach hat mir dann mal empfohlen etwas zu nehmen was etwas weniger schroff die bestehende Wirklichkeit negiert, konkret „Empire“ von Negri (http://www.amazon.de/gp/product/3593372304). Negri hat mal den bewaffneten Aufstand in Italien propagiert – ist aber echt nicht lesbar. Also stick with Adorno. Und was schmeisst mir der Weltgeist da vor die Füsse? Facebook und die social ads. Ist ja auch wirklich so als hätte Adorno von drüben noch die Fäden in der Hand und würde sich amüsieren…

Anyway, Handelsblatt, danke für alles. FAZ wäre noch schöner gewesen, aber was solls.